Jedes Jahr stehen Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen vor der schwierigen Frage, auf welche Schule sie im nächsten Schuljahr gehen wollen. Neben der Vorfreude auf neue Eindrücke und Angebote schwingt aber auch häufig die Sorge mit, ob sie gut auf das Gymnasium vorbereitet sind und ob sie vor allem den eigenen Ansprüchen und Erwartungen genügen werden. Daher finden seit über drei Jahren zweimal jährlich Netzwerktreffen der Hauptfachverantwortlichen der Tempelhofer Schulen statt, um diesen Übergang erfolgreich zu gestalten.

Am 21.09.2021 fand die erste Runde im Schuljahr 2021/ 2022 statt. Die Vertreterinnen der Maria- Montessori-Grundschule, der Paul-Klee-Grundschule und der Grundschule am Tempelhofer Feld trafen sich mit den weiterführenden Schulen, um die Herausforderungen des Unterrichts während des Lockdowns, die Entwicklungen des zweiten Schulhalbjahres 2020/2021 und die neu ausgebildeten Stärken der Schülerinnen und Schüler zu besprechen.

Da das Askanische Gymnasium in der 7. Klasse 4 Stunden Englisch anbietet, wovon 2 Unterrichtsstunden in Teilungsgruppen aus je 16 Schülerinnen und Schülern stattfinden, ermöglichen wir gute Bedingungen, um zum einen Unsicherheiten und Probleme im Laufe des Schuljahres zielorientiert aufzuarbeiten und um zum anderen leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Sollten Sie Fragen zum Übergang von der Grundschule auf das Askanisches Gymnasium haben, besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür oder kontaktieren Sie bitte die Fachbereichsleitung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!