ITG - Informatik - Digitale Welten

Informatik
Bild von emerson23work auf Pixabay, Pixabay License

Zum Fachbereich Informatik gehören am Askanischen Gymnasium die Fächer Informatik, ITG und Digitale Welten. Den ersten Kontakt mit den Schul-PCs haben die Schüler_innen bereits in der Einführungswoche der 7. Klassen, wenn sie sich zum ersten Mal mit ihren schulinternen Login-Daten anmelden und sich mit dem Lernraum Berlin vertraut machen.

ITG - In der 8. Klasse haben dann alle Schüler_innen das Fach ITG (Informationstechnischer Grundkurs) immanent in den Fächern Geografie und Mathematik. Das bedeutet, dass im Mathematik- und Geografieunterricht jeweils in einem Halbjahr eine Wochenstunde zur Lösung anwendungsbezogener Aufgaben zusätzlich unterrichtet wird. Dabei werden erste Text- und Tabellendokumente erstellt sowie Erfahrungen bei der Nutzung von Internetquellen gesammelt. Ebenso werden hier Datenschutz und die Nutzung sozialer Netzwerke thematisiert. Einen kurzen Eindruck aus erster Hand erhalten Sie im folgenden Video.

Informatik - In Klasse 9 erstellen die Schüler_innen im Rahmen der Kompetenztage Präsentationen als Vorbereitung auf die MSA-Prüfungen. Das Fach Informatik kann dann in Klasse 10 als Wahlpflichtkurs belegt werden. Dies ist Voraussetzung für Schüler_innen, die Informatik als Prüfungsfach im Abitur wählen wollen. In dieser Klassenstufe werden die Schüler_innen nun näher an die Prinzipien der Programmierung und informatischen Modellierung herangeführt. Es ist uns dabei wichtig, dass die Schüler_innen schnell befähigt werden, eigene Produkte zu erstellen, wofür die Programmierung von Webseiten sehr gut geeignet ist. Im folgenden Video können Sie den Web-Programmierer_innen bei der Arbeit über die Schulter schauen und einen Eindruck von ihren ersten selbst erstellten Webseiten erhalten.

Am Askanischen Gymnasium stehen den Schüler_innen 3 Computerräume mit insgesamt 51 Rechnern zur Verfügung. In der Oberstufe kann Informatik in den Jahrgangsstufen 11 und 12 als Grundkurs und als Leistungskurs belegt werden. Die Schüler_innen können hier neben anderen Themen die Sprachen Java, Python, JavaScript, HTML, CSS, php sowie die Abfragesprache SQL kennenlernen und auch in grafischer Programmierung Erfahrung sammeln (siehe Digitale Welten).

Digitale Welten - Dieses Fach wird nur an wenigen Schulen in Berlin unterrichtet. Es kann in der Jahrgangsstufe 11 für zwei Semester als Zusatzkurs belegt werden und beschäftigt sich mit der Digitalisierung in unserer Arbeitswelt, Freizeit und Industrie. So können sich die Schüler_innen mit sehr praxisnahen Themen wie App-Entwicklung, 3D-Modellierung, 3D-Druck und Arduino-Programmierung beschäftigen und zusätzlich lernen, wie sie in der digitalen Welt auch auf Urheberrechte achten und sich im Internet z.B. vor Datendiebstahl schützen können. Das Fach erfreut sich aufgrund seines Praxisbezugs jedes Jahr großer Beliebtheit. Einer der Kurse hat ein kurzes Video erstellt, um Ihnen dieses Fach zu präsentieren.

Screenshots von in diesem Jahr erstellten Apps

...und so sieht die grafische Programmierung der Apps aus

Unsere 3D-Drucker und einige Druckerzeugnisse von Schüler_innen:

Deprecated: Non-static method ModAskaSliderHelper::getSlider() should not be called statically in /mnt/web113/e2/36/53546236/htdocs/modules/mod_askaSlider/tmpl/default.php on line 9


Unterricht und Prüfungen im Fach Informatik

Ein dreijähriger Kurs ist Voraussetzung für die Wahl dieses Faches als 3. oder 4. Prüfungsfach im Abitur. Durch die Verkürzung der Schulzeit auf zwölf Jahre wurde zur weiteren Ermöglichung der Wahl des Faches Informatik als Prüfungsfach folgende Regelung getroffen:

In Klasse 10 

können die Schülerinnen und Schüler Informatik als zusätzliches Wahlpflichtfach belegen und dann im 1. bis 4. Semester weiterführen. Es gibt auch die Möglichkeit, Informatik statt des in Klasse 9 belegten Wahlpflichtfachs zu wählen. Diese Entscheidung sollte sorgfältig erwogen werden, da sie die Möglichkeiten für die Kurswahl in der Sekundarstufe 2 hinsichtlich der Sprachen und des Fachs Musik einschränkt.

In der Sekundarstufe 2

kann das Fach Informatik auch als neu beginndes Unterrichtsfach gewählt werden. Dieser zweijährige Kurs bietet veschiedene Themen an und ist für viele Studienrichtungen und Ausbildungen eine gute Vorbereitung. Zwar ist hier die Wahl dieses Faches als drittes oder viertes Prüfungsfach im Abitur nicht möglich, jedoch kann es als Referenz- oder Bezugsfach einer Präsentationsprüfung (5. Prüfungskomponente) gewählt werden (natürlich haben auch die Teilnehmer des dreijährigen Lehrgangs diese Möglichkeit).

Informatik Rahmenlehrplan Sekundarstufe I

Informatik Rahmenlehrplan Sekundarstufe II

Vernetzung im Fach Informatik

Informatik Biber

An diesem Wettbewerb nehmen die Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse in jedem Jahr teil.

Verantwortlicher Lehrer: Herr Silva Taube