19.000 Studiengänge und rund 330 anerkannte Ausbildungsberufe gibt es mittlerweile in Deutschland (Quelle: statista.com) – eine für manch einen überwältigende Fülle von Möglichkeiten!

Um sich in diesem fast grenzenlos erscheinenden Angebot zurechtfinden zu können, bietet das Askanische Gymnasium ab Klasse 8 umfangreiche Orientierungsmöglichkeiten.

Dies entspricht unserem Schulziel: Die Selbstständigkeit unserer Schüler_innen wird gestärkt durch die Auseinandersetzung mit sich selbst, den eigenen Stärken und Fähigkeiten, und sie werden in die Lage versetzt, sich in einer komplexer werdenden Berufswelt besser zurechtzufinden.

An unseren jährlich stattfindenden Kompetenztagen für alle Klassen werden die Schüler_innen in der achten Klasse an das Thema herangeführt, indem sie sich,  unterstützt durch unseren Kooperationspartner Forum Berufsbildung, altersgerecht mit der Berufswelt auseinandersetzen. Außerdem werden sie im Rahmen eines zweiten Projektes auf das in der neunten Klasse stattfindende dreiwöchige Betriebspraktikum vorbereitet: Sie lernen die inhaltlich-gestalterischen Anforderungen an Anschreiben und Lebenslauf kennen und arbeiten mit dem Portfolioinstrument „Berufswahlpass“, das im Laufe der Jahre immer wieder aufgegriffen wird. Die Auseinandersetzung mit dem Praktikum beginnt bewusst in der achten Klasse, damit die Schüler_innen genügend Zeit haben, um sich selbständig einen Praktikumsplatz zu suchen, der es ihnen ermöglicht, einen Beruf auszuprobieren. Zusätzlich wird das Betriebspraktikum im Fach Politische Bildung vor- und nachbereitet.

In Klasse zehn wird die mit Forum Berufsbildung in der achten Klasse durchgeführte Potentialanalyse erneut aufgegriffen und aktualisiert, um auf dieser Grundlage eine möglichst geeignete Kurswahl für die Oberstufe zu treffen. Außerdem wird in Workshops die Präsentationsprüfung für den Mittleren Schulabschluss vorbereitet.

Unsere Willkommensklassen lernen im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung nicht nur anhand von Workshops oder Unternehmenserkundungen die Berufswelt kennen, sondern verbessern darüber außerdem ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache, um ggf. reibungslos in die Oberstufe überzugehen.

Das in der Mittelstufe erworbene Orientierungswissen zur Studien- bzw. Berufsfindung wird in der Oberstufe weiter intensiviert: Im Rahmen der Kompetenztage setzen sich die Schüler_innen der Abiturstufe in einem Assessment-Center-Training erneut mit ihren Stärken und Schwächen auseinander; in Klasse 11 gibt es ein vielfältiges Modulangebot, in das auch die Bundesagentur für Arbeit eingebunden ist. Der zweisemestrige Zusatzkurs „Studium und Beruf“ bietet eine spezifische Vorbereitung auf das Leben nach der Schule, und Unternehmens-Gespräche, Unternehmens- und Universitäts-Erkundungen sowie Besuche von Messen runden das Angebot der Studien- und Berufsorientierung am Askanischen Gymnasium ab.

 

Kontakt zum BSO-Team der Schule:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Als Abiturient_in auf Kurs in Studium und Beruf?

Welche Möglichkeiten habe ich?
Vorträge, Trainings, Messen in Berlin und Brandenburg im monatlichen
Newsletter für Abiturient_innen

Und hier ein Link zum Anmeldebogen für die Beratung!

Zuständiger Berater der Agentur für Arbeit:
Roland Biens
Telefon: 0800 4555500 (kostenfrei)
Telefax: 030 555583-4194
Team-Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besucheradresse:
Agentur für Arbeit Tempelhof-Schöneberg
Zimmer 035
Alarichstr. 12 - 17
12105 Berlin

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Berlin Süd
Team 453
12039 Berlin

Persönliche Gespräche in der Agentur für Arbeit sind nur nach vorheriger
Terminvereinbarung möglich.